Apr 13 2014

Nach Auschwitz. Ein Gedanke zum Palmsonntag

Autor: . Abgelegt unter Transzendenz und Alltag

Gleißendes Licht das die Dunkelheit erleuchtet
Wie man nach Auschwitz den Gott loben könne, der alles so herrlich regiert, das
wisse sie nicht, hat die evangelische Theologin Dorothee Sölle gesagt.
Drehen wir das Ganze doch mal um.
Müssen wir nicht gerade nach Auschwitz Gott loben: weil er uns nach allem, was Menschen auf dieser Welt – in Auschwitz und anderswo – angerichtet haben, durch und in Jesus Christus noch immer seine Gnade schenkt?!
Na klar!

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben