Month: Juni 2013

Der Heilige Ephräm. Ephräm der Syrer

Ein Gottesgeschenk Um eine Sprache zu lernen und sie flüssig sprechen zu können, bedarf es viel Fleiß und Ausdauer. Jene, denen das Sprachenlernen ohne große Mühe gelingt, sind reich beschenkt. Vom Heiligen Ephräm – auch Ephraem geschrieben – , geboren…

Zur Vesper

Herrscher des Alls, menschenliebender König, Abend und Morgen, Tag und Nacht besingen wir dich, loben wir dich, segnen dich und sagen dir Dank um deiner großen Herrlichkeit willen. Du bist unsere Hoffnung und zu dir erheben wir unsere Augen. Lass…

In einer dunklen Nacht (En una noche oscura)

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=_0PjZ2zxRUI&w=420&h=315] Alle Liebe geht aus von Gott und führt zu Gott hin. In der Liebeslyrik des Johannes vom Kreuz sucht die unsterblich verliebte Braut ihren Geliebten. Sie verzehrt sich in Sehnsucht, macht sich auf, um ihn zu finden, geht…

Wolfsrudel und Neoliberalismus

(Adam) Smith wäre es aber nie eingefallen, dem blinden Egoismus das Wort zu reden. Soll der Mensch auch kein Haustier sein, plädiert er doch nicht für die Gesellschaft als Wolfsrudel (…), schreibt Morgenländer. Na ja!? Spätestens seit den Chicago Boys…

Ein schöner Satz

Geistesblitz im Geistbraus Blog: Denn dieses Nicht-Stehenlassen der Wirklichkeit, ihre Reduktion auf bloße Muster, die einem bestimmten Zweck dienen, ist zentrales Kennzeichen totalitärer Ideologien. Ein schöner Satz!

Über den Tellerrand

Das schätze ich, trotz aller teils fast unüberbrückbarer Meinungsverschiedenenheiten, an Konservativen wie dem “Morgenländer”: Das sie, anders als ein Großteil der Linken, dazu bereit sind, auch einmal über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen. Der Morgenländer über Netty Radvány alias…

Christentum und Emanzipation

Säkularisierung – geschichtliche Entwicklung – Bürgertum In der Bibelpassage Matthäus 22, Vers 15-22 des Neuen Testaments spricht Jesus Christus über das Verhältnis von weltlicher und transzendenter Herrschaft: „15 Da gingen die Pharisäer hin und hielten Rat, wie sie ihn in…